Qualitäts- und Umweltmanagement

Als Trinkwasserversorger wollen wir die Bevölkerung mit Wasser von höchster Qualität zu wirtschaftlichen Konditionen versorgen ohne dabei die Umwelt relevant zu belasten. Zur Erreichung dieser Ziele und zum Nachweis der hohen Qualität unseres Arbeitens haben wir uns mehreren anspruchsvollen Überprüfungen unterzogen.

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

Die Wasserversorgung Ostsaar GmbH und der Zweckverband Wasserversorgung haben Anfang 2004 als einer der ersten Wasserversorger im Saarland das Zertifikat für Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) erhalten. Bei der erfolgreichen Wiederholungsüberprüfung im Jahr 2009 wurde erstmals im Saarland zudem das Zertifikat für Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) im Abwasserbereich vergeben.
Die Zertifizierung bestätigt, dass die WVO über eine qualifizierte personelle und technische Ausstattung sowie eine professionelle Organisation verfügt, die eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Versorgung der Kunden mit Trinkwasser gewährleistet. Zu diesem Ergebnis kam die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW), nachdem TSM-Experten alle operativen Bereiche des Unternehmens vor Ort detailliert überprüft hatten.

TSM DVGW geprüft

TSM DWA  bestätigt

Umweltmanagementsystem nach EMAS / DIN EN ISO 14001

Nach dem Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems war die logische Folge den Umweltbereich mit in dieses System zu integrieren. Die betrieblichen Aktivitäten wurden deshalb zusätzlich an die Anforderungen eines Umweltmanagementsystems ausgerichtet. Die umweltbezogene Umweltpolitik stellt dabei die Grundlage jeden Handelns dar. Unser Unternehmen wurde für alle Standorte (Ottweiler, Eppelborn und Homburg) erstmals 2007 gemäß der EMAS II -Verordnung validiert und gleichzeitig nach DIN EN ISO 14001:2005 zertifiziert.

In allen Organisationseinheiten der WVO werden regelmäßig interne Umweltbetriebsprüfungen durchgeführt, mit dem Ziel, die Einhaltung der Managementanforderungen und der rechtlichen Vorgaben zu überprüfen. Für diejenigen Umweltaspekte, die wir noch verbessern müssen, haben wir konkrete Umweltziele im Umweltprogramm formuliert. Bei erkannten Abweichungen werden Korrekturmaßnahmen zur Verbesserung des Umweltmanagementsystems (UMS) erarbeitet. Unsere Input / Output-Vergleiche werden jährlich überarbeitet, aktualisiert und in der Umwelterklärung veröffentlicht. Die Überprüfung unseres Managementsystems erfolgt jährlich durch einen externen Gutachter, mittlerweile nach den aktuellsten Verordnungen EMAS II und DIN EN ISO 14001:2015.

EMAS Registrierungsurkunde

DIN EN ISO 14001:2005

Umweltpakt Saar

Seit November 2006 sind wir Mitglied im Umweltpakt Saar. Grundlage dieser Vereinbarung ist das Bekenntnis zum Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Nachhaltigkeit fordert, dass die Bedürfnisse der heute lebenden Generationen befriedigt werden, ohne den kommenden Generationen die Möglichkeit für eine angemessene Befriedigung ihrer Bedürfnisse zu nehmen. Ein Thema, dem wir uns als Nutzer der Ressource Grundwasser besondere Bedeutung zukommen lassen. Ein Beitrag zur Erreichung unserer Umweltziele besteht darin, den Dialog zu den Mitgliedern des Umweltpaktes zu intensivieren. Hierzu wird im Rahmen vom Umweltpakt Saar den Unternehmen ein ideales Forum zum Erfahrungsaustausch geboten.

www.saarland.de/umweltpakt.htm